Kollegs für Führungskräfte

Führungskräfte-Kollegs bestehen jeweils aus zwei zweitägigen Trainingseinheiten in ungefähr dreimonatigem Abstand, wobei die genauen Zeiträume in der Regel mit den Teilnehmern abgesprochen werden können.

Der hohe Standard unserer Offenen Trainings (Zusendung des Prozessfragebogens, Arbeit an Praxisbeispielen, individuelles Coaching, Integration zusätzlicher Interessen und Weiterentwicklung Ihrer Managementkonzepte etc.) steht Ihnen selbstverständlich auch hier zur Verfügung.

Im Verhältnis zum Offenen Einzeltraining bietet das Kolleg jedoch ein deutliches Plus an Prozessorientierung und erhöht eben dadurch die Bandbreite des möglichen Lernerfolgs. Der Kolleg-Leiter kann sich intensivst auf die Teilnehmer einstellen. Er kann Führungsaufgaben und persönliche Entwicklungs- und Kar­riereplanungen berücksichtigen und passende Entwicklungsschritte definieren, beobachten und begleiten.

Das Üben in einer stabilen Gruppe über die gesamte Trainingszeit hinweg schafft eine starke Vertrauensbasis zwischen den Teilnehmern, und der Wechsel von Lernen und Üben intensiviert nicht nur den Lernprozess, sondern verbessert auch den Transfer des Gelernten in den Arbeitsalltag.

Mit dem Ziel der punktgenauen Unterstützung werden für jeden Teilnehmer individuelle Aufgabenstellungen entwickelt, die zum Folgeblock bearbeitet werden können. Da der Kolleg-Leiter auch zwischen den Blöcken als Ansprechpartner zur Verfügung steht , können die Teilnehmer sehr intensiv an der Realisierung ihrer persönlichen Ziele arbeiten.

Bei Bedarf, kann ein zusätzlicher Reflexionsblock gebucht werden, in welchem die Teilnehmer sich nochmals intensiv mit offenen Fragen auseinandersetzen können, um den Praxistransfer des angeeigneten Wissens vollends abzu­sichern. 

Nach oben